Internationale Ausstellung

Zum 38. Internationalen Hansetag entsteht in Rostock eine vielfältige und weltoffene Ausstellung, welche die Verbindungen der Hansestädte in Handel, Kultur und politischen Verknüpfungen widerspiegelt und somit die Vielfalt der Hanse in ihrer Geschichte und die Perspektiven des Internationalen Hansetages aufzeigt.

Dazu rufen wir alle Hansestädte auf, ein Ausstellungsobjekt als Geschenk mit nach Rostock zu bringen, welches eben diese Verbindungen der eigenen Stadt zum Städtebund Die Hanse darstellt.

Als Ausstellungsstücke kommen vor allem gerahmte und gegenständliche Kunstobjekte in Frage. Für die Gestaltung und Produktion der Ausstellungsobjekte stellt die Hansestadt Rostock bis zu 1.000 Euro pro teilnehmende Hansestadt bereit und unterstützt damit zum Beispiel lokale Kunstvereine oder Kunstwettbewerbe in den Hansestädten, die sich der Gestaltung eines solchen Objektes annehmen.

Die Inszenierung der Objekte und Gestaltung der Ausstellung erfolgt durch einen namenhaften Rostocker Galeristen. Die Ausstellung wird im Rahmen des 38. Internationalen Hansetages Rostock am 23. Juni 2018 feierlich mit den Delegationen der Hansestädte eröffnet. Im Nachgang öffnet die Ausstellung die Türen für die Öffentlichkeit. Geplant ist eine Wanderung der Ausstellung durch verschiedene Hansestädte und Hansetage in den nachfolgenden Jahren.

Wie nehme ich als Hansestadt teil?

Damit sich auch Ihre Hansestadt in der Ausstellung wiederfindet, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus und senden uns die benötigten Informationen per E-Mail an hansetag@rostock.de.

Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 3.0 (via Wikimedia Commons)