Konzept Hanse-Business präsentiert

Manuela Balan, Geschäftsführerin des Unternehmerverbandes Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V., und Holger Bellgardt, Leiter des Organisationsbüros, präsentieren das „Hanse Business“-Konzept beim Hanse-Abend Nord in Buxtehude. Foto: Rita Berkholz

Vom 21. bis 24. Juni 2018 findet als zentrale Veranstaltung des 800. Stadtjubiläums in Rostock der 38. Internationale Hansetag statt. Am vergangenen Mittwoch präsentierte Manuela Balan vom Unternehmerverband Rostock-Mittleres Mecklenburg e.V. gemeinsam mit Holger Bellgardt, Leiter des Organisationsbüros, das Businessprogramm des Hansetags vor Vertretern der Wirtschaft, Touristikern, Wirtschaftsverbänden und -förderern beim Hanse-Abend Nord der Wirtschaftshanse in Buxtehude.

Das Konzept „Hanse Business“ setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen. Zum einen soll das Wirtschaftsforum „Wissenschaft – Wirtschaft –Wachstum“ in der Aula der Universität Rostock jungen Existenzgründern die Möglichkeit geben, ihre Ideen und Produkte potenziellen nationalen und internationalen Geschäftspartnern zu präsentieren. Dies geschieht in Form von 800-sekündigen Pitches, die einem von sieben Themenbereichen zugeordnet sind.

Zum anderen sind die Unternehmen der 187 Mitgliedsstädte des Hansebundes der Neuzeit aufgerufen, typische Produkte ihrer Region mit Koggen nach Rostock zu verschiffen. Diese sollen im Stadthafen mit dem historischen Holzkran entladen und anschließend im Hansekontor angeboten werden und so für die jeweilige Destination werben.

„Mit unserer Präsentation konnten wir die Teilnehmer des Hanse-Abends Nord begeistern. In Manuela Balan vom Unternehmerverband haben wir eine großartige Leiterin für unser ‚Hanse Business‘-Projekt gefunden, die sicherlich noch mehr Partner für diesen Veranstaltungsbaustein gewinnen wird“, fasst Rita Berkholz, Projektleiterin des 38. Internationalen Hansetags Rostock, zusammen.

Annika Schmied