Generalprobe für 2018

Rostock reist nach Kampen
Eine große Rostocker Delegation reist auch zum 37. Internationalen Hansetag nach Kampen. Foto: Hansetag

Mit dem Oberbürgermeister der Hansestadt Roland Methling an der Spitze nimmt eine große Rostocker Delegation an den 37. Internationalen Hansetagen im niederländischen Kampen vom 15. bis 18. Juni 2017 teil. Gemeinsam mit den fünf anderen Hansestädten Mecklenburg-Vorpommerns – Anklam, Demmin, Stralsund, Greifswald und Wismar – präsentiert sich Rostock mit einer eigenen Bühne sowie Rostocker Bier und Wurst auf dem Markt der Hansestädte. Die Rostocker Band Bad Penny sorgt für musikalische Unterstützung. Vom 21. bis 24. Juni 2018 wird die 38. Auflage des Internationalen Hansetages als zentrale Veranstaltung zum 800. Stadtgeburtstag in Rostock stattfinden. Dann lautet das Motto: „Einfach handeln!“

Für Mitglieder der Rostocker Bürgerschaft, Verantwortliche und Organisatoren des viertägigen Festes im kommenden Jahr ist Kampen die letzte Gelegenheit, um vieles von der Stimmung und den Botschaften des seit 1980 wieder begangenen Internationalen Hansetages aufzunehmen. Ein zentraler offizieller Programmpunkt für die Rostocker ist am 17. Juni der Empfang der Hansestadt im Stadsgehoorzaal Kampen, auf dem Oberbürgermeister Roland Methling zusammen mit seinen fünf Amtskollegen aus Mecklenburg-Vorpommern die teilnehmenden Hansestädte auf den Internationalen Hansetag in unserem Bundesland und auf den 800. Stadtgeburtstag Rostocks am 24. Juni 2018 einstimmt. Dabei wird unter anderem auch der gerade fertiggestellte Trailer für den Hansetag 2018 präsentiert.

„Gleichsam wichtig“, betont die Projektkoordinatorin des Rostocker Events, Rita Berkholz, „ist die Vorstellung unseres Veranstaltungsprogramms auf der Delegiertenkonferenz am Vormittag des 17. Juni mit ca. 300 Vertretern aus europäischen Hansestädten. Ich glaube, Kampen wird mit einem sehr kreativen Programm einen wunderschönen Hansetag veranstalten. Danach werden die Hansestädte Europas mit großen Erwartungen auf Rostock schauen, aber wir sind in den Planungen gut vorangeschritten, so dass wir viele attraktive Projekte und Programmpunkte für Rostock 2018 präsentieren können.“

Kampen bietet zudem die Möglichkeit, Sympathie und Engagement für die anspruchsvollen Rostocker Projekte im Juni 2018 zu erzeugen. Dazu gehören z.B. ein Wirtschaftsprogramm, das das internationale Netzwerk von europäischen Wirtschafts- und Wissenschaftsvertretern befördern soll, ein Programm für Jugendliche aus 16 Ländern Europas, eine Kunstausstellung der Hansestädte, das Projekt Hanse Trading bei dem die Anlieferung und das Löschen von Produkten aus Hansestädten mit Koggen im Rostocker Stadthafen sowie die Errichtung eines Hansekontors im Mittelpunkt stehen.

Klaus-Dieter Block