Präsentation beim Hansefest Neuss

In knapp zwei Jahren findet vom 21. bis 24. Juni 2018 der 38. Internationale Hansetag in der Ostseemetropole Rostock statt. Die informative Werbung dafür ist einer der Hintergründe der Beteiligung der größten Stadt Mecklenburg-Vorpommerns am Hansefest in Neuss am Rhein, das am 17. und 18. September 2016 stattfindet. Im Rahmen eines Volksfestes in der Neusser Innenstadt stellen sich vor dem Rathaus der Stadt mit 150.000 Einwohnern neben Rostock auch die Hansestädte Emmerich am Rhein, Kalkar/Grieth, Salzwedel, Brilon, Rheine an der Ems sowie Stralsund vor. Neuss und Rostock arbeiten gemeinsam mit Hamburg und Lübeck in der Projektgruppe „Faire Hanse“, die das Thema „Fairtrade“ in den Hansestädten und während der Hansetage kommuniziert und unterstützt.

Der Hansetag in Rostock steht 2018 unter dem Motto „Einfach handeln!“ und schließt wichtige Aspekte des nachhaltigen Handels ein. 2022 wird Neuss selbst Ausrichter des Internationalen Hansetages sein. Die Stadt liegt zentral im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands, Nordrhein-Westfalen, und gehört zu den touristischen Quellmärkten für Mecklenburg-Vorpommern.

Bildunterschrift: Traditionell und weltoffen: Den Rostocker Informationsstand, hier im Juni 2016 in Bergen, wird es auch in Neuss geben. Foto: Hansetag 2018 / Klaus-Dieter Block