Verkehrs-Einschränkungen

zum Hansetag

Verkehrseinschränkungen

Vom 21. bis 24. Juni besuchen rund 2.000 Delegierte aus 115 Städten Europas sowie rund 400.000 Gäste den 38. Internationalen Hansetag in Rostock, der als zentraler Event zum 800. Stadtgeburtstag gefeiert wird. Sieben Veranstaltungsareale im Innenstadtbereich werden dafür eingerichtet. Damit verbunden ist eine Reihe von Verkehrseinschränkungen.

Bitte beachten Sie, dass der Stadthafen vom 14. bis 27. Juni von der Haedge-Halbinsel bis zur Silo-Halbinsel für den ruhenden und öffentlichen Verkehr voll gesperrt ist. Im Bereich Östliche Altstadt/Alter Markt wird die Slüterstraße vom 20. bis 25. Juni nicht befahrbar sein.

Während des Festumzuges wird auch die Lange Straße gesperrt sein. Foto: Joachim Kloock

Weitere Verkehrseinschränkungen: Vom 21. bis 24. Juni ist der Bereich der L22 entlang des Rostocker Stadthafens eine verkehrsberuhigte Zone. Zwischen Warnowstraße und Kanonsberg wird für den gesamten Zeitraum eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h festgelegt.

Für Sonntag, den 24. Juni, wird eine weiträumige Sperrung der gesamten Innenstadt eingerichtet, um den sicheren Ablauf des Rostocker Ümgangs, dem Festumzug zur 800-Jahr-Feier, von 16 bis 18 Uhr zu gewährleisten. 2.400 Teilnehmer werden vom Neuen Markt über die Lange Straße, den Kanonsberg bis zur NDR-Bühne in den Stadthafen ziehen. Zur Vorbereitung werden die Steinstraße und die Wallstraße ab 12 Uhr sowie die Lange Straße ab 15.30 Uhr voll gesperrt. Eine einseitige Sperrung wird für den Straßenbereich zwischen Am Vögenteich und Kanonsberg in Richtung Stadthafen ab ca. 16.00 Uhr eingerichtet. Die L22 wird zwischen Grubenstraße und Kanonsberg ab 16.00 Uhr voll gesperrt. Durch die temporären Straßensperrungen ist auch das Befahren oder Verlassen der Parkhäuser in der Langen Straße zeitweise nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Die Organisatoren orientieren darauf, dass Besucher des Hansetags die Angebote des ÖPNV nutzen, mit dem Fahrrad oder zu Fuß zum Veranstaltungsgelände kommen.

Rostocker Straßenbahn AG

Am Donnerstag erfolgen zusätzliche Fahrten auf der Straßenbahnlinie 1 zwischen Rügener Straße und Hafenallee im Abendverkehr bis ca. 0.30 Uhr.
Am Freitag verkehren alle Straßenbahnlinien sowie die Buslinien 22 und 25 bis ca. 1.00 Uhr im verstärkten Takt. Die Nachtbuslinien F1 und F2 fahren die ganze Nacht im 30-Minutentakt.
Am Samstag fahren alle Straßenbahnlinien sowie die Buslinien 22, 23, 25, 31, 36, 38 und 45 bis ca. 2:00 Uhr im verstärkten Takt. Danach sind die Nachtbuslinien F1 und F2 im 30-Minutentakt im Einsatz.
Am Sonntag erfolgen zwischen 11.00 und 19.00 Uhr zusätzliche Fahrten auf allen Straßen-bahnlinien sowie auf den Buslinien 22 und 25. Aufgrund des Festumzuges erfolgt von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr kein Straßenbahnverkehr durch die Lange Straße. Die betroffenen Linien verkehren in geänderter Linienführung: Linie 1 wird über Hauptbahnhof und Goetheplatz umgeleitet, Linien 5 und 6 fahren vom Doberaner Platz über Goetheplatz in die Südstadt, Linie 4 fährt vom Campus Südstadt umgeleitet über Goetheplatz zum Platz der Jugend. Im Abendverkehr werden die Straßenbahnlinien 1 und 5 bis Mitternacht mit einzelnen Fahrten verstärkt.

DB Regio AG Nordost / S-Bahn

Die S-Bahn zwischen Rostock Hauptbahnhof und Warnemünde fährt am Donnerstag und Frei-tag bis 17:00 Uhr alle 7,5-Minuten, im Abendverkehr am Donnerstag bis 22:00 Uhr und am Freitag bis ca. 1:00 Uhr im 15-Minutentakt.
Am Samstag und Sonntag verkehrt die S-Bahn von 13:00-19:00 Uhr alle 7,5-Minuten, danach am Samstagabend bis ca. 2:00 Uhr im 15-Minutentakt. Am Sonntag verkehren die Züge zwi-schen Rostock Hauptbahnhof und Warnemünde bis 23:00 Uhr alle 15 Minuten, danach bis 0:00 Uhr planmäßig alle 30 Minuten.

Fähre Gehlsdorf – Stadthafen

Während der Hansetage erfolgt der Fährverkehr zwischen dem Gehlsdorfer Ufer und dem Anleger am Kabutzenhof.
Am Freitag ist die Fähre alle 30 Minuten bis ca. 24 Uhr, am Samstag bis ca. 1:00 Uhr und am Sonntag bis ca. 19:00 Uhr im Einsatz.

Fähre Warnemünde – Hohe Düne

Die beiden Fähren zwischen Warnemünde und Hohe Düne sind ganztägig im Pendelverkehr im Einsatz.

rebus Regionalbus Rostock GmbH

Alle Linien der rebus Regionalbus Rostock verkehren nach gültigem Fahrplan. Auf den Linien 102, 121 und 123 werden zusätzliche Fahrten angeboten.
Die Linie 102 Rostock – Satow verkehrt auf dem Abschnitt Rostock – Kritzmow – Stäbelow am Freitag bis in die späten Abendstunden. Darüber hinaus wird auch die Anzahl der Fahrten am Samstag und Sonntag auf diesem Linienabschnitt erhöht. Ebenfalls erweitert wird das Angebot auf der Linie 123 Rostock – Kösterbeck – Pastow – Broderstorf. So verkehrt am Samstag eine zusätzliche Verbindung um 18:30 Uhr von Rostock nach Broderstorf und um 19:18 Uhr wieder zurück. Auch am Sonntag bietet die rebus GmbH das vom Samstag gewohnte Fahrtenange-bot, inklusive der zusätzlichen Abendverbindung.
Auf der Bäderbuslinie 121 fahren die Busse wie gewohnt im Stundentakt. Freitag- und Sams-tagabend verkehren um 23:05 Uhr und 0:10 Uhr vom ZOB Rostock über Bad Doberan, Heili-gendamm und Kühlungsborn bis Rerik zusätzliche Busse.