FAQ

Was ist der Internationale Hansetag?

Das jährlich stattfindende Ereignis geht auf eine lange Tradition zurück. Schon im Mittelalter trafen sich die Mitglieder des Hansebundes regelmäßig, um ihr gemeinsames Handeln abzustimmen. Mit dem Internationalen Hansetag hat der Hansebund der Neuzeit diesen Brauch wiederbelebt. Jedes Jahr lädt eine andere Hansestadt zum Ideen- und Erfahrungsaustausch, zum gemeinsamem Feiern und Kennenlernen ein.

Warum findet der Hansetag 2018 in Rostock statt?

Bereits beim Hansetag 1996 in Bergen stellte Rostock den Antrag, 2018 – zum 800. Stadtgeburtstag – Ausrichter des Festes zu werden, und bekam den Zuschlag.

Was erwartet mich beim 38. Internationalen Hansetag?

Beim Hansetag wird es vielfältige Veranstaltungen mit Musik, Tanz, Kunst und Kulinarik geben. Das Herzstück ist der Hanse Markt, auf dem sich die internationalen Hansestädte präsentieren. Insgesamt gibt es sieben Erlebnisbereiche, Bühnen und Riesenräder, Konzerte, Ausstellungen, Mitsegelmöglichkeiten und Open-Ship, Wirtschaftspräsentationen und -Treffs. Das genaue Programm finden Sie hier.

Wo in Rostock findet der Hansetag statt?

Der Hansetag wird in sieben Veranstaltungsbereichen im Rostocker Stadtzentrum gefeiert.

Wie reise ich am besten an und wo kann ich parken?

Alle Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Bereich Anreise.

Wie kann ich Sponsor oder Partner des Hansetags werden?

Sie wollen dieses großartige internationale Ereignis unterstützen, sich und Ihre Produkte präsentieren, ein Zeichen für Toleranz und friedlichen Handel setzen oder auf andere Art Unterstützer des Hansetags werden? Einfach handeln – unter Kontakt finden Sie die jeweiligen Ansprechpartner. Wir freuen uns auf Sie!

An wen kann ich mich bei Fragen wenden?

Das Organisationsbüro beantwortet gerne alle Ihre Fragen.

Foto: Rostock Port/Nordlicht