„Prost zusammen!“

Feierliche Eröffnung des Hansemarktes

Mit Gesang, Tanz und dem traditionellen Bierfassanstich wurde nun auch der Hansemarkt eröffnet. Jan Lindenau, Vormann der Hanse, Uwe Kästner, Braumeister der Hanseatischen Brauerei Rostock und Oberbürgermeister Roland Methling, haben gemeinsam ein Grußwort gesprochen und anschließend das speziell zum 800-jährigen Stadtjubiläum gebraute Festbräu angezapft. „Hiermit erkläre ich den Hansemarkt für eröffnet“, ruft Lindenau.

Jan Lindenau, Vormann der Hanse, Uwe Kästner, Braumeister der Hanseatischen Brauerei Rostock und Oberbürgermeister Roland Methling (v.l.) eröffneten den Hansemarkt mit dem traditionellen Bierfassanstich. Foto: Susanne Gidzinski

Insgesamt 190 Städte gehören dem Bund der Hanse an. Doch nicht mehr lange, wie Methling verkündet: „Ich freue mich heute mitteilen zu können, dass wir in diesem Jahr um zwei weitere Städte wachsen.“ Die niederländische Stadt Rijssen-Holten und die russische Stadt Vyschnij Volotschjok sollen noch während des diesjährigen Hansetags in den Bund aufgenommen werden. Auch Hannover hat um Aufnahme gebeten. „Die Herzen der Rostocker sind immer offen und auch die Hanse ist offen für alle Städte“, so Methling weiter. Jan Lindenau bestätigt: „Alle teilnehmenden Hansestädte fühlen sich wohl hier in Rostock.“

Dies lassen auch die Gesichter der Besucher erahnen. Gemeinsam mit den „Hanze Zangers“ aus Holland singen und tanzen sie fröhlich zur Eröffnung. Passend dazu haben sich die Herren des Shanty-Chors „im schönen Weiß von Rostock“ gekleidet, wie sie selber sagen. Auch die Smalands Karoliner und die Rostocker Stadtwache haben sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen.

Wer sich über die Traditionen und Besonderheiten der einzelnen in der Hanse vertretenen Städte informieren, und Köstlichkeiten unterschiedlicher Nationen kosten möchte, der darf auf keinen Fall den Weg über den Hansemarkt scheuen. Unter den Ausstellern präsentiert sich neben den einzelnen Städten auch die Norddeutsche Münzerei. Seit zehn Jahren stellen Peter Wermke und seine Frau Ilona Bartel verschiedenste Münzen her. Zum 38. Hansetag bieten sie eine speziell angefertigte und limitierte Münze an. Als kleines Souvenir können auch Rostocks Wahrzeichen in Form von Einkaufschips erworben werden.

Gerth Grobow aus Pritzwalk ist bereits zum siebten Mal beim Hansetag dabei. Seit 40 Jahren fertigt er in seiner Freizeit Figuren aus Holz an. Aktuell arbeitet er an einem Adler, der nach seiner Fertigstellung als Geschenk für die Stadt Pritzwalk gedacht ist. „Ich fertige alles, was mich anspricht. Weil aber der Wolf und Adler die Wappentiere sind, sind heute die beiden dran“, so Grobow.

Alle, die sich auch durch die Spezialitäten der einzelnen Hansestädte probieren wollen, dürfen sich auf leckere Waffeln, Sanddorn-Nektar und Marmeladen freuen.

 

Susanne Gidzinski