Happy Birthday Rostock: Countdown zum 800. Stadtgeburtstag

Tausende Menschen versammelten sich Samstagabend, um zunächst gemeinsam beim zweiten WM-Spiel der deutschen Fußball-Nationalelf mitzufiebern und im Anschluss zusammen in den Stadtgeburtstag hineinzufeiern. Nach der Live-Übertragung des Fußball-Spektakels rockten die Rostocker Bands Jackbeat, Spill, Berluc, Bad Penny und Five man on the rocks die Bühne. Absoluter Höhepunkt des Abends war die Lasershow mit anschließendem Feuerwerk pünktlich um Mitternacht.

Die Menge hatte doppelten Grund zur Freude: Der Sieg der deutschen Nationalmannschaft und natürlich das 800. Stadtjubiläum. Der Countdown begann mit einer Lasershow, welche unter anderem Rostocks Wahrzeichen und Symbole in den Nachthimmel projizierte. Vom Warnemünder Leuchtturm bis zum Aida-Kreuzfahrtschiff war alles vertreten. Weil die Technik nicht ganz mitspielen wollte, musste die Lasershow einen Augenblick pausieren. Nicht schlimm – sie wurde nur kurze Zeit später pannenfrei nachgeholt.

Fotos: Danny Gohlke

Pünktlich um Mitternacht erleuchtete das Hafenbecken in bunten Farben. 800 Sekunden lang konnte das Feuerwerk von der Pier und den Schiffen aus genossen werden. Begleitet wurde es durch eine Rockversion der Hymne Europas „Ode an die Freude“. „An Tagen wie diesen wünscht man sich Unendlichkeit“, ertönte es zum Abschluss nochmal im Stadthafen. Ein Wunsch, den sicher viele teilten.

 

Susanne Gidzinski