Rostocker Unternehmen gestalten den Hansetag

„Einfach handeln“ lautet das Motto des Hansetags Rostock, das hier nicht nur auf historische, sondern auch moderne Art und Weise umgesetzt wird. Auf dem gesamten Veranstaltungsgelände präsentieren Unternehmen aus Rostock und Mecklenburg-Vorpommern sich und ihr Leistungsspektrum. Zudem unterstützen sie bestimmte Veranstaltungsbausteine oder Projekte und ermöglichen so die Vielseitigkeit der zentralen Veranstaltung von Rostocks 800. Stadtjubiläum.

Anlässlich ihres 150jährigen Geburtstags lädt die Firma FSN vom 22. bis 24. Juni in den FSN FUN PARK im Stadthafen direkt neben der NDR Bühne ein. Viele Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele locken. So hebt der Magic Lifter die Besucher in luftige 18 Meter Höhe und auf dem Test-Parcours darf jeder einmal Stapler fahren. Highlights sind die Markteinführung des neuen Volkswagen Touareg am Freitag, der Stapler Cup sowie der Technik-Park mit Superlativen am Samstag und das Familienfest mit Kinderschminken und Schatzsuche für die Kleinsten am Sonntag.

Ebenfalls neben der NDR Bühne stellt Liebherr einen 12 Meter langen und 5 Meter hohen ReachStacker zur Schau. Bei Vorführungen mit einem Container demonstriert der Gigant seine beeindruckende Hebekraft und sein agiles Fahrverhalten, die ihn ideal für den schnellen Umschlag machen.

Ein Teil der Rostocker Unternehmen und Vereine präsentiert sich auf dem Universitätsplatz vor der fast 600 Jahre alten Alma Mater. Hier errichtet u.a. der Hauptpartner des Hansetags – ROSTOCK PORT – gemeinsam mit dem Rostocker Fracht- und Fischereihafen einen insgesamt 25 Quadratmeter großen Stand. Die WIRO lädt zum Beuteldruck ein und die Ostsee-Zeitung zu einer Hansetags-Rallye.

Die Hanse-Produktionsschule hat sich anlässlich des Hansetags ein ganz besonderes Projekt einfallen lassen: Ihre Schüler bauen eine 5 Meter lange und 10 Meter hohe Kogge. Die soziale Einrichtung bietet Jugendlichen ab 15 Jahren schulische und produktive Bildung sowie berufliche Orientierung. Einige Unternehmen wie die Ostsee-Zeitung, ROSTOCK PORT, FSN, WIRO, Tamsen maritim, EDEKA, das KTC, Liebherr und Unser Norden unterstützen das Projekt bereits.

Die Schüler der Hanse Produktionsschule lackieren fleißig die Kogge. Foto: Frederike Schirra

Weitere Partner werden noch gesucht! Am Donnerstag, dem 21. Juni, um 12 Uhr wird die Hansetags-Kogge auf dem Universitätsplatz getauft.

Hauptplattform für die Wirtschaft ist der Hanse Kongress, der am 22. und 23. Juni den Klein- und Mittelstand begrüßen möchte. Anmeldungen hierfür sind noch möglich.

 

Annika Schmied